A-Jugend - RSV-Altenvoerde1912 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

A-Jugend

Teams


Trainer: Sven Fischer


Telefon:

02333/62696

Mail: 

svenfischer-rsv@freenet.de


TrainerTeam:

Andreas Schulte, Mirco Müller


Trainingszeiten:

Montag 18:30 - 20:00 Uhr

Donnerstag 18:30 - 20:00 Uhr




Aktuelles:


Unsere A-Jugende ist der Unterbau für unsere 1. Mannschaft.

Wir sind bemüht alle Spieler mit in Seniorenabteilung einzubauen.

Unsere A-Jugend spielt in der Kreisliga B

Spielplan:

Tabelle:


Aktuelles aus unserer A-Jugend finden Sie weiter unten
 
Pokal Viertelfinale
 
RSV – SV Hohenlimburg 10, Donnerstag 24.09.15 Reichenbach
 
Lob vom Tabellenführer der Kreisliga A!
 
Das spiel ist schnell erzählt.
Die spielstarken Zehner, der Tabellenführer der Kreisliga, riss am späten Donnerstagabend schnell das Spiel an sich. Sie hatten allerdings trotz Überlegenheit große Mühe das Abwehrbollwerk des RSV Altenvoerde zu knacken. 
Erst in der 23 Minute musste ein 20 Meter Freistoß aus halblinker Position herhalten um die 1:0 Führung heraus zu schießen. Allerdings 5 Minuten später war es wieder ein Freistoß, diesmal aus halbrechter Position der das 2:0 brachte. Der Freistoßschütze flankte auf einen freistehenden Mitspieler in unserem Strafraum, 
dieser schoß sofort aus der Drehung, wobei sein Schuß dann von Bjarne unglücklich ins eigene Tor abgefälscht wurde. Mit einem 2:0 Rückstand ging es in die Pause.
Die Trainer bauten ihr Team noch mal auf und der RSV drehte nach der Pause noch einmal Richtig auf und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. 
In dieser Phase hätte Maxi allein zum Matchwinner werden können, hätte er seine Chancen verwertet, aber da war ja leider noch der sehr stark haltende Torhüter der Zehner, der unsere drei bis vier sehr guten Möglichkeiten entschärfte.
In der 71 und  87 Spielminute vielen dann die Treffer zum drei und 4:0.
 
Fazit: Insgesamt ein verdienter Sieg der Zehner gegen eine aufopferungsvoll und gut kämpfende Mannschaft des RSV. Der Trainer der Zehner Olaf Salewski, lobter das Team des RSV und bescheinigte ihr eine starke Leistung. Des Weiteren traut er unserem Team noch viele Punkte in der Meisterschaft zu.
6. Spieltag
RSV – SC Berchum/Garenfeld 0:2 (0:0) , Samstag 19.09.15 Reichenbach
 
SC Berchum/Garenfeld fast gestrauchelt !
 
Der SC Berchum/Garenfeld war zu Gast am Reichenbach.
Die spielstarke Mannschaft, die letztes Jahr als Meister der B-Klasse mit uns zusammen den Aufstieg feierte. Das Team des SC hat sich jetzt schon wieder in der oberen Tabellenhälfte etabliert.
Der RSV war also gewarnt und baute von Anfang an ein Abwehrbollwerk auf.
Der SC Berchum/Garenf. war optisch überlegen kam aber kaum zu Chancen. Die erste gefährliche datiert aus der 28 min. Eine verunglückte Flanke von rechts eines SC Spielers, die auf der Latte landete und ins aus sprang.
 
In der 37min die erste gute Chance für den RSV. Ein Freistoß getreten von Lennard, von der linken Strafraumkante über die Mauer, leider genau in die Arme des TW.
Es ging mit 0:0 in die Pause. Die RSV Taktik schien auf zu gehen.
 
Beginn der 2ten Hälfte war der RSV sofort da und kam in der 47min mit einem gefährlichen Konter vors gegnerische Tor.
Jan P. setzt sich rechts schön durch und flankt in die Mitte zu Robin,
der kommt zum Abschluss aber sauber pariert vom SC Torhüter.
Nur 2 Minuten nach der Konterchance für den RSV die 1:0 Führung für den SC Berchum/Garenfeld durch ein Eigentor. Der 10ner des SC setzte sich auf rechts gegen zwei RSV´ler durch und flankte über den gesamten Strafraum zu einem Mitspieler. Der schoss aus spitzem Winkel auf´s Tor, traf den Pfosten und von dem prallte dann der Ball an Bjarnes Bein ins Tor.
Unglücklich und aus dem nichts.
 
Aber der RSV steckte trotz des gefallenen Rückstands nicht auf und kam in der 55min zur großen Ausgleichchance. Maxi erkämpfte sich auf der rechten Seite den Ball, spurtete mit diesem bis zur Grundlinie und spielte ihn super in den Rückraum zu Benjamin, der nahm die Kugel direkt ab und schoss knapp am rechten Pfosten vorbei. Zehn Minuten später wieder ein stark vorgetragener Konter über rechts. Lennard schickt Maxi auf reisen, der geht Richtung Tor und schießt, aber der TW des SC kann zur Ecke klären. Die nachfolgende Ecke köpft Jan dann am rechten Pfosten vorbei. Schade, Schade, zu diesem Zeitpunkt wäre der Ausgleich verdient gewesen.
 
In der 88 Minute dann die Entscheidung.
Gut vorgetragener Konter von Berchum. Der Stürmer rennt allein aufs Tor zu.
Unser Torhüter Christoph kommt raus und grätscht dazwischen.
Der Stürmer fällt, der Schiri pfeift aber nicht, der Spieler steht wieder auf und Christoph geht noch mal dazwischen, der Spieler fällt wieder und diesmal gibt der Schiedsrichter Elfmeter. Schwer zu sagen ob das ein Elfer war.
Der Spielführer des SC Berchum/Garenfeld ließ sich die Chance nicht nehmen
und verwandelt den Strafstoß zum 2:0 Endstand.
  
Fazit
Mann kann wieder sagen, dass die gute Einstellung und der Kampf des Teams wieder nicht mit einem Punkt belohnt worden sind.
Spielberichte:
RSV – SC Obersprockhövel 1:3 (1:0) , Dienstag 25.08.15 Reichenbach
RSV macht es SCO sehr schwer!

Englische Woche direkt am Saisonstart.
Nach dem Punkt am Samstag empfing der RSV am 2.Spieltag das Team des SCO.
Von Beginn an kombinierten die Sprockhöveler sehr ballsicher, jedoch blieben Chancen Mangelwahre. In der 7 Minute ging der RSV nach einem schnellen Konter mit 1:0 in Front. Was war passiert?
Nach der Balleroberung in der Abwehr von Nils Niedernostheide ging es schnell,
er spielte zu Stolz, der schickte mit einem schönen Pass Schulz auf die Reise,
der spielte den Ball aus dem Halbfeld ins Zentrum, wo Fischer den Ball für Pagenkämper frei blockt und der vor dem Tor auftaucht und den Torwart zum 1:0 überlupft.
 
Der SCO macht weiter das Spiel doch das defensive Mittelfeld und die Abwehrreihe des RSV stehen sehr kompakt. Sie lassen vor dem eigenen Tor bis auf wenige Chancen kaum was anbrennen. In der 16 Minute machte der RSV Torhüter Bottmer eine gute Gelegenheit des SCO zunichte.
 
Ab der 30 Minute erhöht Obersprockhövel den Druck und der RSV kann sich kaum noch befreien. In der 37 Minute viel dann nach einer schönen Kombination der Ausgleich zum 1:1.
 
Nach dem Ausgleich kamen der SCO auch immer mehr zu Torabschlüssen. Der RSV zollte der hohen Laufbereitschaft Tribut, hielt weiter dagegen und rettete das 1:1 in die Pause.
 
In der Pause füllte der RSV den Akku wieder auf und mit den motivierenden Worten des Coachs ging es in die 2te Hälfte. Die ist schnell erzählt.
Der RSV stand hinten wieder sicher, der SCO macht das Spiel.
Ab und an setzt er RSV Entlastungsangriffe und bleibt gefährlich.
Es werden nur wenige Chancen zugelassen.
In der 66. Minute landet ein SCO Kopfball an der Latte.
Das Spiel plätschert da hin. Nur noch 10 Minuten und der zweite Punkt der jungen Saison wäre eingefahren.
In der 81. Minute ist es dann leider soweit, eine der wenigen Angriffe die durch die Abwehr kommen wird zum 2:1 genutzt.
Jetzt setzt der RSV alles auf eine Karte um doch noch einen Punkt zu holen.
In der 90 Minute +1 setzt der SCO mit dem 3.1 dann den Schlusspunkt.
 
Fazit
Die gute Einstellung und der Kampf ist leider nicht mit einem Punkt belohnt worden.
Das Ziel war klar, der Aufstieg ist Pflicht, auch wenn man weiß, dass die Saison mit Berchum, Hagen11 und auch Vorhalle, 3 starke Konkurrenten mit dabei sind. Die neu zusammen gestellte Truppe fing aber früh an sich zu finden.

Nachdem man sich im Pokal, nach ein sehr starkes Spiel gegen den Bezirksligisten TuS Ennepetal verabschiedete, konnte man sich voll und ganz auf den Aufstieg konzentrieren.
Mit 2 Remis gegen Hagen11 ein 0.0 und gegen Berchum ein 1.1 und nicht einer Niederlage in der Hinrunde, steht die Mannschaft auf dem ersten Tabellenplatz und da will sie am Ende der saison auch stehen!
Was auch sehr positiv auffällt ist, dass die Jungs super miteinander klarkommen.
Das bewies auch der Besuch im Road-Stopp in Dortmund. Im Februar spielt die A Jugend noch auf der Konsole ein FIFA - Turnier aus, mal sehen, wer da die Nase vorne hat.
Die Trainer Sven Fischer und Andreas Schulte, freuen sich auf die Rückrunde und alle haben das Ziel Aufstieg im Auge.
Das nächste Spiel der A Jugend ist am 07.02.2015 gegen Schwelm. Anstoß ist um 18.00 Uhr. Anschließend besucht die Mannschaft das Ambiente von Marc Schulte in Milspe, hoffentlich mit 3 Punkten im Gepäck.
Eins ist noch zu erwähnen, Nico Holthaus führt die Torschützenliste der Kreisliga B an
und auch Jan Pagenkämper ist weit vorne dabei.

Spielbericht A-Jugend RSV Altenvoerde.
Nachdem die Vorbereitung mit 3 Siegen und 1 Unentschieden für die A-Jugend sehr gut verlief, freuten sich die Spieler um so mehr auf das erste Spiel in der Kreisliga A. Mit den 3 Neuzugängen vom TUS Ennepetal bestritt man das 1. Spiel gegen Herdecke-Ende, der sich als der erwartet starke Gegner präsentierte. Entsprechend hatte der Gast anfangs mehr Spielanteile mit guten Tormöglichkeiten. Ab der 15. Minute stellten sich unsere Jungs besser auf den Gegner ein, folgerichtig auch die ersten Torchancen. Nach einem Abpraller des Torwarts war es Neuzugang Chris Kepper vorbehalten, das 1. Tor der Saison zu schiessen. Einmal in Fahrt erhöhte Robin Fischer noch vor der Halbzeit nach einem weiteren Torwartfehler auf 2 : 0.
In der 2.Halbzeit merkte man den Spielern den Kräfteverlust in einigen Situationen an, folgerichtig hatten die Herdecker wieder mehr Spielanteile und kamen in der 72. Minute zum Anschlusstreffer.
Der Sieg war nun nicht mehr so sicher wie geglaubt. Eine Wende zum Guten wäre die 75. Minute gewesen, als Chris Kepper alleine auf den gegnerische Keeper zulief, einen feinen Querpass auf Jan Pagenkämper spielte, der aber im letzten Moment beim Einschuss vom Gegenspieler erfolgreich gestört wurde. Fast im Gegenzug konnten sich die Gäste nochmals freispielen und erzielten noch den Treffer zum 2 : 2.
Trainer Sven Fischer war alles in allem mit dem Unentschieden zufrieden, weil Herdecke das ganze Spiel über ein unbequemer Gegner war und der RSV läuferisch gut dagegen gehalten hat.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü